ariviGo Ferienunterkünfte weltweit ariviGo erfolgreich seit 2002

Bemerkenswerte Straßen und die schönsten Plätze in Barcelona

Ferienwohnungen & Ferienhäuser weltweit

Straßen und Plätze in Barcelona


Straßen und Plätze Barcelonas

 

  • La Rambla
    Barcelonas berühmteste Flaniermeile ist eines der Wahrzeichen der Stadt.

Sie ist ca. 1,3 Kilometer lang und führt vom Plaça de Catalunya bis zum Meer hinunter. Auf der langen mit Bäumen gesäumte Straße laufen tagtäglich tausende von Touristen, Einheimischen, Straßenkünstlern und Verkäufern hoch und runter. La Ramblas lädt zum Shoppen, Speisen und Spazieren ein. Die Straße ist in mehrere Abschnitte unterteilt, von denen jeder seine ganz eigene Prägung hat.
Pl. Catalunya bis Pl. Colom
Metro: L3, Plaça Catalunya, Liceu, Drassanes

 

  • Mercat de la Boqueria (Mercat de Sant Josep)
    schönste Markthalle Barcelonas

Direkt an den Ramblas und gut zu erreichen liegt die schönste Markthalle der Stadt: La Boqueria. Hier gibt es zahlreiche Gemüse- und Obststände, die für ein Farbenspektakel sorgen und sämtliche Sinne beleben. Frisch gefangener Fisch direkt aus dem Meer ist ebenfalls auf dem überdachten Markt zu erwerben. Wer die Halle zum ersten Mal betritt, wird aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen. Überwältigende Mengen an kulinarischen Köstlichkeiten warten nur darauf den Besitzer zu wechseln und probiert zu werden. Fleisch, Öle, Käse, Honig, Süßigkeiten, Meerestiere und vieles mehr lassen bei Feinschmecker keine Wünsche offen.
Rambla St. Josep
Metro: L3, Liceu
www.boqueria.info

 

  • Plaça de Catalunya
    Mittelpunkt der Stadt

Auch wenn der Platz nicht zentral in Barcelona liegt, ist er dennoch der Mittelpunkt der Stadt. Von diesem Verkehrsknotenpunkt aus kann man sich mit Bus, Metro oder zu Fuß in alle Richtungen fortbewegen. Um den 50.000 m² großen Platz herum befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Cafés und Restaurants.
Plaça de Catalunya, 08002 Barcelona
Metro: L1, L3, C1, L7, S1, S55, L6, Plaça Catalunya

 

  • Plaça d'Espanya und Font Màgica
    pompöser Platz

Vor dem Montjuïc befindet sich mit dem Plaça d'Espanya ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in Barcelona. Am Kreisverkehr treffen Autos, U-Bahnen und der FGC aufeinander, um Einwohner und Touristen zu diesem pompös inszenierten Platz zu bringen. Ursprünglich diente er als Eingang der Weltausstellung, die Ende des 19. Jahrhunderts stattfand. Von hier kann direkt auf den 300 Meter entfernten Plaça de Carles Buïgas geblickt werden, der einen einzigartigen Brunnen mit spektakulärer Lichter- und Musikinstallation präsentiert. Besonders in der Dunkelheit ist es empfehlenswert diese Wasserspiele aufzusuchen und die Magie des Brunnens zu erleben.
Plaça d'Espanya, Plaça de Carles Buïgas
Metro: L3, L1 Espanya
www.bcn.cat/parcsijardins/fonts/

 

  • Plaça de Sant Jaume
    Besonders am Nationalfeiertag ein Muss

Am Tag des Nationalheiligen Jordi am 23. April ist der Plaça de Sant Jaume das Zentrum für Rummel, Rosen und Bücherständen. Traditionell schenken Frauen den Männern an diesem Tag ein Buch, während Männer den Damen eine Rose überreichen. Im Laufe des Jahres finden hier immer wieder bunte Stadtfeste und Veranstaltungen statt, die Einheimische und Touristen in Scharen anlocken. Außerdem kann man jeden Sonntag den Palau de la Generalitat, den Palast der katalanischen Autonomieregierung, besichtigen.
Plaça de Sant Jaume, 08002 Barcelona
Metro: L4, Jaume I.

 

  • Plaça Reial
    Ruhepol im hektischen Treiben

Abseits des hektischen Treibens lädt dieser Platz im Zentrum Barcelonas zum Verweilen und Entspannen ein. In der Nähe der Ramblas befindet sich der beliebte Treffpunkt, der wegen seiner zahlreichen Bars und Restaurant Einwohner und Touristen zugleich anzieht. Inmitten des Platzes steht ein großer Brunnen, der von Palmen und von Antoni Gaudís entworfenen Laternenpfählen umgeben ist.
Plaça Reial, 08002, Barcelona
Metro: L3, Liceu
www.lareial.com

 

  • Plaça del Pi
    Platz mit Kirche und Marktständen

Im Stadtteil El Gòtic befindet sich die Plaça del Pi, an dem die Kirche Santa María del Pí liegt. Ein weiteres Highlight sind die vielen gemütlichen Cafés und Restaurants, die zum Entspannen und Genießen einladen. Nach der Stärkung bietet es sich an, in den verschiedenen Shops oder auf dem Mercat Artesana, der immer am 1. und 3. Wochenende im Monat stattfindet, seinen Beine zu vertreten. An den Marktständen werden unter anderem selbstgemachter Honig, Käse und Kuchen angeboten.
Placa del Pi, 08002, Barcelona
Metro: L3, Liceu

 

  • Plaça Nova
    Festivals mit Kathedrale im Hintergrund

Hier entstand die Altstadt Barcelonas, die damals noch den Namen Barcino trug. Jeden Donnerstag bieten Antiquitätenhändler auf einem Markt ihre wertvollen Waren an. Der Platz ist ebenfalls für die zahlreichen Festivals und Sardanas bekannt und bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Als wunderschönes Hintergrundbild dient die Kathedrale von Barcelona.
Metro: L3 Liceu or L4 Jaume I

 

  • Port Olímpic / Olympischer Hafen
    Am Tag und in der Nacht genauso beliebt

Anlässlich der Olympischen Spiele von 1992 wurde der Hafen erbaut und ist vor allem wegen seiner vielen Bars, Restaurants und Diskotheken sehr beliebt. Neben dem bunten Nachtleben herrscht am Port Olímpic auch tagsüber durch das Shoppingangebot und die Bootstouren ein reges Treiben. Ein Hingucker ist der 50 Meter lange glänzende Stahlfisch, der zwischen den beiden Zwillings-Hochhäusern ein Sonnenbad nimmt. Am Port beginnt der 1 km lange Sandstrand Barceloneta.
Port Olímpic, 08005, Barcelona
Tel.: +34 93 225 92 20
Metro: L4, Ciutadella / Vila Olímpica
www.portolimpic.es

 

  • Strand
    goldener gepflegter Sandstrand

Der rund 4 km lange goldene Sandstrand Barcelonas ist nur 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt und gut mit U-Bahn und Tram zu erreichen. Eine von Palmen eingesäumte Strandpromenade lädt zum Spazieren und Verweilen ein. Den Strand entlang befinden sich zahlreiche Duschen, Umkleidekabine, Toiletten, Sonnenschirme, Sonnenliegen, Sporteinrichtungen, Bars und Shops, die keinen Wunsch unerfüllt lassen. Besucher lieben vor allem die Sauberkeit, auf die von Seitens der Stadt sehr großen Wert gelegt wird. Während der Badesaison von Mai bis September wird der Sand täglich gereinigt. Auch das Wasser kann seit mehreren Jahren eine hohe Qualität vorweisen.
Die lange Strandzunge ist in vier Abschnitte aufgeteilt: der gut erreichbare Strand Barceloneta mit großzügigem Sportangebot, der Strand Nova Icaria mit zahlreichen Bars und Restaurants, der lange und ein wenig erhöhte Strand Bogatell sowie der angrenzende Strand Mar Bella. Wem es bei heißem Wetter an den Stränden Barcelonas zu voll ist, kann als Alternative auf die Strände von Sitges oder Castelldefels im Süden der Stadt ausweichen.
Metro: L4, Barceloneta, Ciutadella, Pople Nou, Selva de Mar, El Maresme/Fòrum, Besòs Mar