ariviGo Ferienunterkünfte weltweit ariviGo erfolgreich seit 2002

Barcelona erkunden mit dem Fahrrad, dem Auto oder mit dem Taxi

Ferienwohnungen & Ferienhäuser weltweit

Mobil in Barcelona

 

Barcelona Taxis

Eine Alternative zum Bahnfahren ist die Nutzung öffentlicher Taxis.
Eine 15 Minuten lange Fahrt in einem der gelb-schwarzen Autos kostet ca. 10,00 €. Falls Sie Gepäck bei sich tragen, müssen Sie eine Zusatzgebühr entrichten. Über die genauen Preise können Sie sich im Taxi informieren.
Die Gabe von Trinkgeld ist nicht zwingend, aber wenn Sie gern dem Fahrer eine kleine Aufmerksamkeit dalassen möchten, ist eine Höhe von 5 bis 10 Prozent des Fahrpreises angebracht.

In der Innenstadt ist die Wahl eines Taxis nicht unbedingt empfehlenswert. Viele Straßen im Zentrum Barcelonas sind Fußgängerzonen, die, wie in Deutschland, von Autos nicht befahren werden dürfen. In den Hauptverkehrszeiten können die Straßen ziemlich verstopft sein oder Sie verlieren viel Zeit, weil sich das Taxi durch die engen Straßen der Metropole drängen muss. Nutzen Sie in der Innenstadt besser die öffentlichen Verkehrsmittel oder gehen Sie zu Fuß durch die schönen Straßen und Gassen Barcelonas.

Taxinummern:
+34 93 225 0000  +34 93 433 1020  I  +34 93 357 7755  I  +34 93 300 2314  +34 93 339 9262
+34 93 300 1100  +34 93 303 3033   +34 93 284 8888  +34 93 330 0300   


 

Autovermietung in Barcelona

Für alles gut, nur nicht für das Zentrum.
Wenn Sie Ausflüge außerhalb der Stadt unternehmen möchten oder Ihr Hotel am Stadtrand Barcelonas liegt, könnte ein Mietwagen für Sie eine bequeme Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sein, vor allem wenn diese nicht mit der Metro erreichbar sind.

In Katalonien gibt es wunderschöne Orte, denen unbedingt ein Besuch abgestattet werden sollte, u. a. das Dalí-Museum in Figueres, die Stadt Girona nördlich von Barcelona oder die Weinregion Penendès. Auch die zahlreichen Badeorte entlang der katalanischen Küste sind mit dem Auto gut zu erkunden. Diese Ortschaften sind übrigens auch mit dem Zug gut zu erreichen.

In Barcelonas selbst bietet sich aufgrund von wenig Parkmöglichkeiten, dem ausgezeichneten Liniennetz, der hektischen Verkehrslage und den verstopften Straßen die Nutzung eines Mietwagens nicht an. 


 

Fahrradverleih in Barcelona

Eine Alternative zum gefahren werden.
In Barcelona gibt es eine Vielzahl an Fahrradverleiher, bei denen Sie sich Ihre Räder für ein oder auch mehrere Tage mieten können. Vorab sollte man sich jedoch über die Möglichkeiten sich in der Stadt mit dem Rad zu bewegen gut informieren. Barcelona verfügt in der Innenstadt über wenige Radwege und auf der Straße sollte man nur in Begleitung von Ortskundigen fahren. Allerdings bieten sich die Wege am Strand oder in der Altstadt Ciutat Vella an.


 

Barrierefrei durch Barcelona

Das Thema Barrierefreiheit wird in Barcelona sehr groß geschrieben.
In den letzten Jahren wurden frühere Defizite, die für Menschen mit Geh- und Sehbehinderung den Zugang zu Metrostationen erschwert haben, fast vollständig beseitigt. Alle Stationen im Untergrund sind zum Beispiel durch Markierungen für Blinde oder Aufzüge für Gehbehinderte gut zugänglich. Breite Eingänge und ebenerdige Zugänge bzw. Rampen erleichtern vor allem Rollstuhlfahrern die Nutzung der Metro. Auch die Busse sind komplett mit Rampen ausgestattet und verfügen über reservierte Bereiche für Rollstuhlfahrer, die sich dort auch sichern können.

Ein behindertengerechtes Taxi erreichen Sie unter:
+34 93 322 2222   I
  +34 93 307 0707   I  +34 93 420 8088