ariviGo Ferienunterkünfte weltweit ariviGo erfolgreich seit 2002

ariviGo.com Winterurlaub in Europa Skiurlaub Skigebiete Skifahren in Europa

Ferienwohnungen & Ferienhäuser weltweit

Die beliebtesten Skigebiete in Europa

Hier finden Sie die besten Tipps für einen unvergesslichen Skiurlaub

 

Ein tolles Skigebiet in Deutschland: Das Allgäu

Skiurlaub in den Bergen
© Uwe Weber / pixelio.de

Das Allgäu erstreckt sich auf deutscher Seite über mehrere Regionen von Oberschwaben über Bayerisch-Schwaben bis hin zum südöstlichsten Teil Baden-Württembergs hinweg und schließt einige Grenzgebiete Österreichs mit ein. Bekannte Orte und Städte im Allgäu sind Pfronten, Füssen, Kempten, Kaufbeuren. Die Allgäuer Alpen und das Nebelhorn zählen zu den bekannten Gebirgen der Region. Das Allgäu ist das größte Wintersportgebiet Deutschlands, das landschaftlich und kulturell von Bergen und Seen geprägt ist. Wer hier seinen Winterurlaub oder Skiurlaub verbringen möchte, kann tolle Wanderungen oder Schneeschuh-Kurse in unberührter Natur erleben. Alpinsportler und Nicht-Sportler können sich die meisten Gebiete durch Bergbahnen erschließen. Wer im Winterurlaub nicht auf Kultur verzichten möchte, kann die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau in Ostallgäu besichtigen. Ein Muss ist auch das Naturdenkmal "Eistobel" im Westallgäu, in dem der Besucher eine Schlucht durchquert, umgeben von Wasserfällen, Schnee und Eiszauber. Kulinarisch darf sich der Gast in seinem Winterurlaub auf Kässpätzle und Nonnafürz freuen. Wohl bekomm´ s!

 

 

Winterurlaub im Harz: Schnee garantiert

Der Harz im Winter
© Sunny6 / pixelio.de

Im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands kann man wunderbar entspannten Winterurlaub und aktiven Skiurlaub im Harz machen. Der bekannteste Berg im Harz ist der Brocken, 1141m hoch gelegen. Der Harz kann nicht mit besonders hohen Bergen auffahren, dafür aber mit gut angelegten Langlaufloipen und Rodelbahnen. Wer gerne rodelt, sollte unbedingt eine Fahrt mit dem Rodellift in Torfhaus wagen. Hier werden Schlepplifte eingesetzt, an denen Schlitten + Gast auf den Berg gezogen werden, das ganze bei Flutlicht! Mindestens genau so viel Spaß garantiert eine Fahrt auf der Snowtubinganlage in St. Andreasberg. Hier wird man auch mit Schleppliften nach oben auf den Berg gezogen, fährt jedoch auf Reifen die Abfahrt runter! Wer in seinem Skiurlaub gerne den nordischen Disziplinen nachgeht, der sollte die langen und gepflegten Anlagen hier unbedingt nutzen.

 


 

Winterurlaub und Skispaß genießen in den Ötztaler Alpen in Tirol

Ötztaler Alpen in Tirol
© Richard von Lenzano / pixelio.de

Das Ötztal ist eines der beliebtesten Wintersportgebiete Österreichs. Landschaftlich hat das 65 km lange Alpental viel Abwechslung zu bieten. Inmitten einer riesigen Gletscherregion sind weitläufige Getreidefelder angelegt, umsäumt von bunten Obstplantagen. Klimatisch befindet man sich in einer milden und regenarmen Region mit einer Schneegarantie die von Oktober bis Mai abgegeben wird. Der bekannteste Ort im Ötztal ist Sölden. Hier finden auf 148 Pistenkilometern die großen und angesagten Skirennen statt. Egal, ob Anfänger oder Profi: Die üppigen Pistenlängen in überdimensionierter Breite bringen für jeden Wintersportler den nötigen Spaß im Skiurlaub. Angebote in Skischulen gibt es viele, so daß vom alpinen Ski über Langlauf und Snowboard alles genutzt werden kann. Wer seinen Winterurlaub langsamer angehen möchte, hat die Chance, die BIG3 zu erwandern, denn in diesem Gebiet stehen, alle mit Lifts erschlossen, die drei Dreitausender Österreichs! Kulturell erwähnenswert ist das Ötztaler Freilichtmuseum, das Ötzital, sowie die vielen kleinen Landgasthöfe, in denen man deftige Kässpatzen, Tiroler Schinken und Braten im Winterurlaub "live" genießen kann.

 

 

Entspannung und Aktivurlaub in der Steiermark

Die Steiermark im Winter
© Peter Smola / pixelio.de

Ein sehr beliebtes und gut besuchtes Skigebiet ist die Steiermark. Sie ist das zweit größte Bundesland in Österreich. Weit über die Grenzen Österreichs hinaus ist das Salzburger Land ebenso bekannt, wie das "grüne Gold", das Steirische Kürbiskernöl. Graz ist nicht nur Landeshauptstadt der Steiermark, sondern auch Geburtsstadt Arnold Schwarzeneggers. Darüber hinaus wurde Graz zur europäischen Kulturhauptstadt 2003 ernannt und darf zudem die mittelalterliche Altstadt als Unesco Weltkulturerbe präsentieren. Das allein kann Grund genug sein, hier einen schönen Winterurlaub zu verbringen, neben den bezaubernden vier Weinstraßen und der ehemaligen Festung Grazer Schlossberg, die im Guiness Buch der Rekorde ihren Platz als nie eingenommene Anlage gefunden hat. Der Norden der Steiermark ist von schneeweißen Bergen geprägt und lässt keine Wünsche nach sportlichen Aktivitäten im Skiurlaub offen. 860 Pistenkilometer und 20 Loipengütesiegelorte machen den Skiurlaub zu einem besonderen Erlebnis, vor allem in den Nordic Disziplinen. Im Süden erlebt man Entspannung pur im Winterurlaub. Dafür stehen einige dampfend heiße Thermalquellen und Wellnessangebote zur Verfügung.

 

 

Was verbinden Sie mit L´Alpes d´Huez?

Die Französischen Alpen im Winter
© berggeist007 / pixelio.de

Die Französischen Alpen sind als Reiseziel sehr beliebt, weil in dieser hochalpinen Region Spaß und Schnee im Skiurlaub garantiert sind. In L´Alpe d'Huez, das sich auf der Südseite des Grandes Rousses befindet, erwarten Sie 237 km lange Pisten in allen Schwierigkeitsgraden. Die berühmte Sarenne-Abfahrt ist mit 16 km die längste Piste der Welt und darüber hinaus auch mit drei anderen Pisten verbunden. Langläufern stehen 50 km Langlaufloipen zur Verfügung. In L´Alpe d´Huez ist der Fahrspaß im Skiurlaub mittels umfangreicher Beleuchtungsanlagen sogar im Dunkeln garantiert. Von Snowboardern sehr geschätzt ist der Funpark mit Halfpipe und Kletterbegeisterte können sich im Eisklettern versuchen. Das gesamte Skigebiet ist gut von Skiliften und Schlittenbahnen erfasst, so dass auch Kinder und Wanderer die Gipfel erklimmen können. L’Alpe d’Huez hat sich durch die Austragung von Bobrennen und als Ankunftsort einer wichtigen Tour de France Bergetappe einen Namen gemacht, aber es hat weit mehr zu bieten. Es lohnt sich, hier gemütlich Winterurlaub zu machen oder einen aktiven Skiurlaub zu verbringen!

 

 

Chamonix: Entdecken Sie das Skigebiet, in dem die Olympischen Winterspiele geboren wurden

Chamonix im Winter
© Joujou / pixelio.de

Das Skigebiet Chamonix ist im Osten Frankreichs in der Region Rhône-Alpes schneesicher von großen Bergketten umgeben. Was mit einem kleinen ursprünglichen Dorf anfing, ist heute ein begehrte Wintersportmetropole. Kenner dieser Region schätzen besonders die Vielfältigkeit, die ihnen in ihrem Winterurlaub hier geboten wird. 155 km Pistenlänge ermöglichen Extremskifahrten und Freeriding genauso, wie Skischuh-Wanderungen, Fahrten auf der Freiluft-Eisbahn oder Eiskletterkurse. Die 3842 m hoch gelegenen Aiguille du Midi erreicht man bequem mit der zweithöchsten Seilbahn Europas. Wer es gerne etwas aufregender hat, kann die Saison im Skiurlaub mit einer Vallée Blanche Abfahrt starten, die als schnellste Abfahrt der Welt gilt. Nicht umsonst also wird Chamonix als Zentrum des Alpinismus gehandelt – in Frankreich. Ob Klettern, Langlaufen oder Freeriding: Chamonix überzeugt mit Gastfreundlichkeit und tollen Freizeit- und Extremsportarten einfach jeden Gast im Skiurlaub.

 


 

Urlaub einmal anders in Tschechien: Rokytnice nad Jizerou im Riesengebirge

Das Riesengebirge im Winter
© Renate Troesse / pixelio.de

Das Skigebiet Rokytnice nad Jizerou liegt im westlichen Riesengebirge, welches das größte Gebirge Tschechiens ist. Der höchste Gipfel ist die Schneekoppe mit 1602 m. Der Berggeist Rübezahl soll in dem unter Naturschutz stehenden Nationalpark seine Heimat gehabt haben. Wer also seinen Winterurlaub in dieser Region plant, darf sich auf die besten Pisten der Tschechischen Republik freuen. Klimatisch ist hier mit unbeständigem Wetter zu rechnen. Im Winter ist es sehr kalt und die höchsten Schneeanhäufungen mit drei Metern halten sich durchaus bis zu sechs Monate lang. Wer in dieser zudem sehr windigen Region einen tollen Winterurlaub erleben möchte, kann mit Schleppliften und der längsten Sesselbahn des Landes die längsten Pisten in allen Schwierigkeitsgraden anfahren. Wer im Skiurlaub gerne zum Langlaufen geht, wird in Studenov und Horní Domky mit tollen Loipen ebenso belohnt, wie Snowboarder im Snowpark. Für den Kulturspaß im Winterurlaub sorgen zahlreiche Museen, Musikevents und leckeres Essen wie Semmelknödel, Schweinebraten und tschechisches Bier.

 

 

Traumhaften Märchen-Winterurlaub im Erzgebirge erleben

Das Erzgebirge im Winter
© Marco Barnebeck / pixelio.de

Das Erzgebirge in Tschechien hat viel zu bieten, wenn es um einen tollen Winterurlaub oder abwechslungsreichen Skiurlaub geht. Bozi Dar beispielsweise ist das größte Skigebiet im Erzgebirge und wirklich jeder kommt hier im Skiurlaub auf seine Kosten. Für Profi-Alpinisten und Anfänger. Kinder und Langläufer stehen viele Pistenkilometer und attraktive Angebote zur Verfügung. Das Gebiet um den Klinovev ist sehr gut mit Liften erschlossen, so dass das Hinaufkommen auf den höchsten Berg Tschechiens kein Problem darstellt. Dieses Areal wird auch von Winterurlaubern sehr hoch geschätzt, da es über viele gut gestaltete Wander- und Lehrpfade verfügt. Wer sich trotz Winterurlaub nicht nur in der Kälte aufhalten möchte, kann viele Museen, Denkmäler und Schwimmhallen besuchen. Wettertechnisch wird den Besuchern in Bozi Dar alles geboten: Temperaturen bis -15°C und Sonnenschein oder aber 0°C und Regen. Schneehöhen variieren, der Durchschnitt liegt bei 80-120cm. Mit Sauerbraten, böhmischen Semmelknödeln und einem typisch tschechischen Bier kann man seinen Skiurlaub in Bozi Dar kulinarisch abrunden.



 

Familien aufgepasst: Skiurlaub erleben in den Skandinavischen Alpen

Hemsedal im Winter
© Renate Troesse / pixelio.de

Das Skigebiet Hemsedal ist eines der besten Wintersportgebiete in Skandinavien. Hier hat kann man lange Skiurlaub machen, denn auf bis zu 2000m hohen Berggipfeln hat man Schnee garantiert bis Mai. In Hemsedal ist man besonders familienorientiert. Es gibt eine große Skischule, die auf qualifizierten Kinderunterricht spezialisiert ist, und die Pisten werden mit Schneekanonen besonders präpariert. Aber nicht genug, denn es gibt hier auch den Trollia Kindergarten, der in der Wintersaison durchgehend geöffnet hat, so dass die Eltern auch wirklich Skiurlaub machen können, während ihre Kinder anderweitig betreut werden. In Hemsedal bescheren 43 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden, ein Snowboardpark, Slalom-Parcours für die Kleinen und Skivergnügen bei Nacht für die Großen den ultimativen Kick im Winterurlaub. Rustikale norwegische Küche in tollen Restaurants und Pubs mit Live-Musik überzeugen den Gast im Skiurlaub ebenso wie die Tatsache, dass man in Hemsedal von allen Hotels und Wohnanlagen aus direkt auf Skiern in den Tag starten kann.

 

 

Auf den Spuren der Olympioniken in Lillehammer

Lillehammer im Winter
© Axel / pixelio.de

Das Skigebiet Lillehammer ist bekannt geworden, nachdem 1994 die Winterspiele hier stattfanden. Es umfasst die fünf Skiorte Hafjell, Kvitfjell, Skeikampen, Gålå und Sjusjøen, die maximal eine Stunde von Lillehammer entfernt liegen. Selbst Oslo und Göteborg sind schnell erreicht. Die Norweger lieben den Skilanglauf, und wer sich auf seinen Skiurlaub in Lillehammer des Langlaufes wegen freut, tut dies zu Recht. Lillehammer wird als Langlaufhauptstadt Norwegens bezeichnet. Sagenhafte 350 km Loipen erwarten den Gast in seinem Winterurlaub in dieser Region. Umgeben von Bergen und Wäldern kann man in Sjusjøen in seinem Skiurlaub so richtig entspannen. Aber auch an Skifahrer und Snowboarder wird mit 95 tollen Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden gedacht. Zwei Abfahrten sind sogar nur für Kinder! Besonderheit in diesem Gebiet ist, dass Skipässe ab zwei Tagen Dauer für alle fünf bereits erwähnten Skiorte gelten. Denjenigen, die ihren Winterurlaub in der Natur verbringen möchten, sind Elchsafaris, Hunde- und Pferdeschlittenfahrten sehr zu empfehlen. Wer gerne einmal eine Nacht in einem spektakulären Eishotel verbringen oder Erfahrung im Snowrafting machen möchte, sollte den Winterurlaub unbedingt im Skigebiet Lillehammer verbringen. In der Stadt Lillehammer kann der Gast seinen aktiven Teil im Skiurlaub bereits leisten, indem er die inmitten der Stadt gelegene Skisprunganlage Lysgårdsbakkene erklimmt. Hierfür sind 954 Stufen nach oben zu steigen, belohnt wird man mit einem traumhaften Ausblick über die umliegende Gegend. Wer seinen Skiurlaub oder Winterrlaub im Skigebiet Lillehammer verbracht hat, weiß dann, warum es zu den beliebtesten Gebieten Europas gehört.

 

 

Wo Wanderurlaub den Bergen am tollsten ist. Hier finden Sie Tipps zu Urlaub in den Bergen